Online Berufsberatung Individuell und flexibel per Skype!

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Zustandekommen eines Vertrags

  • Die folgenden Regelungen gelten für alle auf der Webseite http://www.abiuni.de angebotenen Dienstleistungen.

  • Das vertragliche Geschäftsverhältnis zwischen dem/der Ratsuchenden und

    abiuni - Online Berufsberatung & Coaching
    Christian Hüttenhein
    Händelstr. 39
    63500 Seligenstadt

    Telefon: 061 82 / 79 62 63 1
    E-Mail: mail@abiuni.de
    Internet: http://www.abiuni.de


    kommt durch die Terminvereinbarung eines Beratungsgesprächs zustande.

  • Diese Terminvereinbarung erfolgt in folgenden Schritten:

    1. Auswahl des Beratungstyps
    2. Auswahl eines Termins
    3. Angaben des Ratsuchenden
    4. Bestätigung der AGB durch Häkchen setzen
    5. Bestätigen des Buttons „Jetzt bezahlen“
    6. Anmeldung bei Paypal
    7. Prüfung der Angaben
    8. Verbindlicher Vertragsschluss durch Anklicken des Buttons „Jetzt bezahlen“ auf der PayPal Webseite
    9. Bestätigung des Vertragsschluss durch Versand einer automatisch generierten E-Mail mit dem Betreff „Terminvereinbarung“.


§2 Beratungsangebote, Preise und Zahlung
  • Es werden zwei Beratungstypen angeboten:
    • Das „kostenlose Erstgespräch“ ist kostenfrei.
    • Das „ausführliche Beratungsgespräch“ ist kostenpflichtig und kostet EUR 96,- pro Beratungszeitstunde. Der angegebene Preis enthält bereits die von abiuni abzuführende Umsatzsteuer.

  • Der/die Ratsuchende hat die Möglichkeit die Zahlung per PayPal zu leisten. PayPal wiederum gibt dem/der Ratsuchenden die Möglichkeit, die Zahlung über ein PayPal Konto, über eine Kreditkarte (Visa, Mastercard, American Express) oder über andere Zahlungsmodalitäten zu begleichen.

  • Die Zahlung wird vor der verbindlichen Vereinbarung eines Termins fällig.


§3 Terminvereinbarung und Beratungsgespräch
  • Das Beratungsgespräch erfolgt online per Skype®. Falls die Nutzung von Skype® aus technischen oder anderen Gründen nicht möglich ist, wird es telefonisch durchgeführt. Der Ratsuchende wählt auf der Webseite einen Termin aus und gibt seine Kontaktdaten (Telefonnummer und Skype®-Kontaktname) an. Die Berater nehmen pünktlich zum vereinbarten Termin den Kontakt zu dem/der Ratsuchenden über die angegebenen Kontaktdaten auf.

  • Der/die Ratsuchende hat bis zum Vortag des vereinbarten Termins die Möglichkeit, den Termin kostenlos zu verschieben oder zu stornieren. Eine Terminänderung oder Stornierung kann über einen Link in der automatisch generierte E-Mail „Terminvereinbarung“ durch den/die Ratsuchende vorgenommen werden. Nach erfolgter Stornierung wird der vorausbezahlte Betrag über Paypal komplett erstattet. Innerhalb von 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin lässt sich eine Terminänderung oder Stornierung nicht mehr vornehmen. In diesem Fall wird die reservierte Beratungszeit in voller Höhe berechnet.

  • Der/die Ratsuchende ist verpflichtet, eine korrekte Telefonnummer und einen korrekten Skype®-Kontaktnamen anzugeben. Falls die Kontaktdaten nicht korrekt sind und somit das Beratungsgespräch nicht stattfinden kann, wird der reservierte, nicht stornierte Beratungstermin in voller Höhe berechnet.

  • Der/die Ratsuchende ist verpflichtet, für die Nutzung von Skype® eine ausreichende Internetversorgung auf seiner/ihrer Seite zu gewährleisten. Falls die Internetversorgung nicht gegeben ist, akzeptiert der/die Ratsuchende, dass das Beratungsgespräch per Telefon stattfindet.

  • Ferner ist der/die Ratsuchende verpflichtet, pünktlich zum vereinbarten Termin unter den vereinbarten Kontaktdaten (Telefonnummer und Skype®-Kontaktname) erreichbar zu sein. Falls der/die Ratsuchende aus technischen oder sonstigen Gründen über Skype® oder telefonisch nicht erreichbar ist und somit das Beratungsgespräch nicht stattfinden kann, wird der reservierte, nicht stornierte Beratungstermin in voller Höhe berechnet.

  • Falls der/die Ratsuchende vom Berater nicht pünktlich zum vereinbarten Termin kontaktiert wird, ist der/die Ratsuchende verpflichtet, dies über die zentrale Telefonnummer von abiuni (Telefon: 061 82 / 79 62 63 1) zu melden.



§4 Datenschutz, Urheberrecht und Haftung
  • Es wird beidseitige Vertraulichkeit zu dem Beratungsgespräch und allen Inhalten vereinbart.
    Sollen außer dem/der Ratsuchenden noch weitere Personen an dem Beratungsgespräch teilnehmen (Eltern, Freunde etc.), ist der/die Ratsuchende verpflichtet, die Einwilligung zur Vertraulichkeitsvereinbarung von diesen Personen einzuholen.

  • Mit der Terminvereinbarung für ein Beratungsgespräch verpflichten sich der/die Ratsuchende und alle an dem Beratungsgespräch weiteren Teilnehmer zur Beachtung des Urheberrechts. Begleitende Arbeitsmappen bzw. Unterlagen etc. unterliegen dem Urheberrecht und dürfen zu keiner Zeit und unter keinen Umständen fotomechanisch oder elektronisch vervielfältigt werden; sie sind nur für den persönlichen Gebrauch der Teilnehmer bestimmt und dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden.

  • Beide Seiten verpflichten sich, das per Skype® oder Telefon geführte Gespräch nicht ohne vorherige schriftliche Zustimmung aufzuzeichnen oder zu speichern. Die Aufzeichnung von Gesprächen ohne Zustimmung ist eine Straftat.

  • Das Beratungsgespräch wird nach dem derzeitigen aktuellen Wissensstand sorgfältig vorbereitet und durchgeführt. Für erteilten Rat und die Verwertung der erworbenen Kenntnisse übernehmen abiuni und die Berater keine Haftung. abiuni und die Berater haften nicht für Schäden, die den Ratsuchenden oder Teilnehmern des Beratungsgespräches durch mangelnde oder fehlende Informationen verursacht wurden.



§5 Allgemeines
  • Die AGB können jederzeit unter http://www.abiuni.de/agb eingesehen werden. Die AGB sind vor der Terminvereinbarung und vor der Zahlung zu akzeptieren. Mündliche Nebenabsprachen werden nicht getroffen. Nebenabsprachen bedürfen der Schriftform.

  • Diese AGB behalten ihre Gültigkeit so lange, bis neue AGB erlassen werden. Für die Gültigkeit der AGB ist der Tag der Versendung der Terminbestätigung entscheidend.

  • Als Vertragssprache steht ausschließlich Deutsch zur Verfügung.

  • Gerichtsstand ist Seligenstadt.

Seligenstadt, den 01.01.2016